• Tickboard

  • Mitkletterzentrale

    Verabrede Dich zum Klettern!
  • Routendatenbank

  • Newsletter

    Klicke hier um Deine Email Adresse auszutragen.

  • Deutscher Alpenverein

    Deutscher Alpenverein

    Sturzraum freihalten!

    Überzeuge Dich, bevor Du in eine Kletterroute einsteigst, dass Du nicht in den Sturzraum anderer hineinkletterst. Solltest Du auf Deinem Weg nach oben bemerken, dass Du Deinem Nachbarn zu nahe kommst, warte auch zu Deiner eigenen Sicherheit bis der Weg wieder frei ist. Überhole nur in Absprache mit dem Vorauskletternden, denn dieser hat grundsätzlich „Vorfahrt“. Vermeide auch Pendelstürze. Gerade beim Topropen in stark überhängenden Routen darf nur mit eingehängten Zwischensicherungen geklettert werden. Klettere ebenso nicht zu weit seitlich versetzt zur Umlenkung. Beides gefährdet Dich und die Mitkletternden. Es gibt einige wenige Routen, die zwei verschiedene Einstiege haben und oben in einer Linie zusammenlaufen, diese sind mit Hinweisschildern markiert. Vergewissere Dich bevor Du einsteigst, ob diese Tour auch frei ist.

    Auch beim Bouldern gilt es sich nicht unter Bouldernden aufzuhalten, da diese jederzeit stürzen oder abspringen können. Bouldere nicht zu eng nebeneinander oder übereinander. Kollisionen können zu Verletzungen führen.

    Halte Deinen Kletter- und Boulderbereich immer frei von Hindernissen (Rucksäcke, Trinkflaschen, Kinderwägen, Spieldecken etc.). Lege dort keinerlei Gegenstände ab und lasse die Einrichtung dort, wo sie steht (Tische, Bänke, etc.).

    Nimm Rücksicht und gefährde weder Dich noch andere. Passe Dein Verhalten an die jeweilige Situation an. Vermeide bei hoher Auslastung langes Ausbouldern, Reservieren von Routen und unnötiges Stürzen.

    Mehr auch unter der Hallenknigge des DAV